About me

Das Studium – Diplomierte Wollmilchsau und Filmleidenschaft

Nach meinem Abitur im Jahre 1999 zog es mich zum Studium der Mediensysteme an die Bauhaus-Universität Weimar. Neben den Schwerpunkten Informatik, Management, Medienrecht, -gestaltung und -wirtschaft, ging ich meiner Filmleidenschaft nach und absolvierte u.a. ein Regie-Praktikum unter Marco Serafini. Darüber hinaus half ich als Aufnahmeleiter, Drehbuchautor, Kameramann und Regisseur bei diversen Kurzfilmen und realisierte eigene Projekte. 2005 arbeitete ich als Co-Regisseur für die Independent-Produktion Nightcast in Zürich.

Projektmanagement – Vom Junior zum Senior

Nach dem Studium folgte 2005 ein kurzer Ausflug ins Produktmanagement. Schnell wurde mir klar, dass mir der direkte Kundenkontakt fehlte. Und so wechselte ich schnell ins Projektmanagement im Digitalbereich. Bei der Babiel GmbH in Düsseldorf arbeitete ich drei Jahre primär für Kunden im öffentlichen Bereich und realisierte größere Internet- und Intranet-Projekte für Kreiskrankenhäuser und Bezirksregierungen. Zuletzt verantwortete ich den Komplett-Relaunch des Deutschen Bundestages im Jahre 2008 / 2009. Die Seite ist in dieser Form – 7 Jahre später – immer noch unverändert live.

Der Schwur. Oder: “Bevor ich 30 werde…”

Weil ich es verpasst hatte, mir nach dem Abitur oder dem Studium die Welt anzuschauen, hatte ich mir immer geschworen, dies nachzuholen, bevor ich 30 werde. Und so kündigte ich vier Monate vor meinem Geburtstag meinen Job und machte mich Ende 2009 auf, um die Welt zu sehen. Ich bereiste Kalifornien, Thailand, Kambodscha, Neuseeland, Australien und Hong Kong, besserte mein Englisch ordentlich auf, tauchte in neue Kulturen ein und tankte genug Kraft für neue Herausforderungen.

Lufthansa, Telekom, BMW – von BTL zu 360°

Nach meiner Rückkehr 2010 zog ich nach Köln und nahm einen Job bei der people interactive GmbH an. Dort betreute ich u. a. Kunden wie die Deutsche Telekom, Lufthansa und Rightguard. Ende 2011 kehrte ich zurück nach Düsseldorf, um als Account Director und Management Supervisor für die Netzwerk-Agentur und BBDO-Tochter Interone den Accountmanagement-Bereich zu leiten. Ein Jahr lang arbeitete ich primär für BMW und verantwortete dort u.a. den internationalen Fahrzeug-Showroom des neuen BMW 7er und des neuen BMW M6, inklusive Begleitung der Dreharbeiten des neuen BMW 7er in Kapstadt, Südafrika im Jahre 2012. Im darauffolgenden Jahr war ich unter anderem verantwortlich für den Pitch um den digitalen Lead der DHL Worldwide über fünf Standorte und drei Länder (China, USA, Deutschland) und leitete Projekte für die DHL, Toshiba und die Kampagne Studieren in Fernost.

Startups, Businesspläne & Venture Capitalists

2014 kribbelte es in mir – ich wollte etwas eigenes machen. Ideen wurden gewälzt, aussortiert und hinterfragt. Schließlich arbeitete ich ein Jahr an der Entwicklung von Nesyo, einer eigenen App zur intuitiven Meinungsforschung in Echtzeit. Das gesamte CI, das UX-Design und die Konzeption der App übenahm ich selbst – für die Entwicklung holte ich einen erfahrenen Programmierer an Bord. Ich nahm am Nuk-Businessplanwettbewerb teil, kam in der ersten Runde unter die besten 12 aus 97 Einreichungen und nahm an verschiedenen Pitches und Messen teil. Nach einem spannenden und intensiven Jahr neigte sich das Geld allmählich dem Ende und ich beschloss, mich nebenbei als freiberuflicher Berater zu etablieren. Seitdem habe ich die Arbeit an Nesyo pausiert – ggf. wird das Projekt aber reaktiviert.

Vom Freigeist zum Freelancer

Seit Anfang 2015 arbeite ich nun als Freelance Berater / Projektmanager für verschiedene Agenturen. Eine Zeit lang bei der Isobar Germany und zuletzt intensiv für die Agentur Zum Goldenen Hirschen auf Kunden wie Pernod Ricard und Media Markt, für die ich unter anderem die Content Marketing Plattform mediamag.net sowie das Euro Osterhasenrasen 2016 verantwortete.

Einer unter vielen. Oder: Warum ich?

Was unterscheidet mich von anderen Beratern / Projektmanagern? Ich denke, meine Stärke ist vor allem meine Vielseitigkeit. Ich weiß, wie ein gutes Angebot strukturiert ist und wie man Aufwände schätzt. Ich beherrsche Excel ebenso wie Powerpoint und Keynote. Und weiß, dass für eine überzeugende Präsentationen gutes Storytelling genauso wichtig ist wie gut strukturierte Folien. Ich weiß, was mit Photoshop möglich ist und kann selbst mit der Adobe-Palette umgehen. Ich weiß, wie aus Ideen Scribbles und aus Scribbles Wireframes entstehen. Und ich kann Entwicklern mit Pseudocode und Funktionsbeschreibungen erklären, wie aus Wireframes Webseiten werden. Ich kann digital genauso wie klassich und denke integriert. Und vor allem glaube ich daran, daß man mit guten Ideen und einem motivierten und gut geführten Team auch heute noch spannende Projekte umsetzen kann, die Kunde und Konsument gleichermaßen begeistern.

Let’s get in touch!

Für weitere Details können Sie sich gerne meinen ausführlichen Lebenslauf herunterladen, mir eine Nachricht schreiben oder mich telefonisch unter 0176 / 81918428 kontaktieren. Ich freue mich sehr über eine mögliche Zusammenarbeit.